Aktuelle FXFlat Erfahrungen März 2017

Mit FXFlat ist endlich nun auch ein deutscher Broker auf dem Markt vertreten. Auch dieser hat sich auf den Handel mit Forex und CFDs spezialisiert. Das Unternehmen wurde schon mit mehreren Preisen von namenhaften Finanzzeitschriften ausgezeichnet und kann mit seiner Seriosität punkten. Des Weiteren ist der Broker bereits seit 2007 in der Branche unterwegs und kann somit auf eine mehrjährige Erfahrung zurückgreifen. Der Unternehmenssitz befindet sich in Ratingen in Nordrhein-Westfalen und somit in Deutschland. Demnach unterliegt der Broker hohen Standards im Bereich der Sicherheit und Kundenbetreuung.


Regulierung

Anderes als viele andere Broker wurde bei diesem die Lizenz nicht in Zypern vergeben. Da das Unternehmen seinen Hauptsitz in Deutschland hat, unterliegt es auch der deutschen Regulierung. Diese erfolgt durch die deutsche Finanzaufsichtsbehörde BaFin. Somit wird nach FXFlat Erfahrungen der Broker von einer der strengsten Aufsichten in der EU kontrolliert. Dieser muss in regelmäßigen Abständen Rechenschaft abgelegt werden. Somit wird sichergestellt, dass die Gelder nicht zweckentfremdet eingesetzt werden. Beispielsweise stellt die BaFin eine hohe Eigenkapitalforderung an FXFlat. Außerdem ist es Vorschrift, dass Firmenkapital und die Einlagen der Kunden, getrennt voneinander verwaltet werden. Ebenfalls ist es Pflicht, dass die Gelder der Anleger bis zu einer Höhe von 50.000 britischen Pfund abgesichert werden. Somit werden höchste Ansprüche im Bereich der Sicherheit an den Broker gestellt. Diese werden natürlich erfüllt, damit der Handel in Deutschland weiter betrieben werden kann.

Handelsangebot und Konditionen

fxflat-forexInsgesamt kann man bei diesem Broker mit 120 verschiedenen Währungspaaren handeln. Dies stellt eine beachtliche Menge dar, welche man nicht allzu häufig wiederfindet. Die Kosten für den Handel errechnen sich dabei am jeweiligen Spread. Generell gestaltet sich allerdings der Handel kommissionsfrei. Günstige Spreads beginnen bereits bei 0,8 Pips. Bei den Währungen ist ein maximaler Hebel von 400:1 möglich. Somit wird das Angebot auch für erfahrene Trader interessant. Des Weiteren wird der CFD-Handel für die wichtigsten Börsen der Welt angeboten. Dabei kann man mit Aktien, Rohstoffen oder Edelmetallen handeln. Beim Kauf von CFDs berechnet der Broker allerdings Finanzierungsgebühren. Ebenso wird eine Sicherheitsleistung gefordert. Diese beläuft sich bei Indizes auf 0,5 Prozent und bei Aktien auf bis zu 10 Prozent. Nach FXFlat Erfahrungen kann man auch auf Optionen mit Währungspaaren setzen. Auch mit außerbörslichen Währungen, wie beispielsweise Vanilla Calls, kann gehandelt werden. Seit Kurzem stellt der Broker auf seine Plattform sogar die Möglichkeit zur Verfügung mit binären Funktionen in das Handelsgeschehen einzugreifen. Die Mindesteinzahlung beläuft sich auf 200 Euro. Dies ist eine verhältnismäßig hohe Summe, welche vor allem Einsteiger abschrecken könnte.


FXFlat Demokonto

Auch dieser Broker stellt seinen Kunden ein Demokonto zur Verfügung. Dieses ist kostenlos, allerdings auf eine Laufzeit von 30 Tagen beschränkt. Die Einzahlungssumme gestaltet sich variabel und kann individuell gewählt werden. Das Demokonto ist dabei völlig unverbindlich. Es kann auch dann eröffnet werden, wenn man später kein reales Konto bei diesem Broker einrichtet. Somit kann man sich an die Plattform herantesten und ausprobieren, welche Forex-Strategie wirksam ist. Im Demokonto stehen fast alle Instrumente des Handels bereit, welche auch im realen Konto zur Verfügung stehen. Auch die Kurse werden realistisch und aktuell wiedergegeben. Für Analysen stellen viele Chartfenster zur Verfügung. Somit wird der Handel im Demokonto sehr realistisch am originalen Konto gehalten und vermittelt ein transparentes Bild. Vor allem für Einsteiger auf dem Gebiet des Tradens ist dieses Demokonto besonders gut geeignet.

Depoteröffnung

fxflat-3Auch die Eröffnung des Kontos läuft nach FXFlat Erfahrungen schnell und sehr unkompliziert ab. Im ersten Schritt werden einige persönliche Daten abgefragt. Hier muss man beispielsweise den Namen, die Telefonnummer und die E-Mail-Adresse angeben. Nun müssen Angaben zum Konto getätigt werden. An dieser Stelle kann man aus verschiedenen Kontotypen wählen, sucht sich das passende Produkt aus und gibt die gewünschte Währung an. Auch ein Passwort muss an dieser Stelle vergeben werden. Im nächsten Schritt wird nach der Anschrift gefragt. Hierbei gilt es die aktuelle Wohnadresse anzugeben. Auch die Staatsangehörigkeit spielt dabei eine Rolle. Nun werden Angaben zum Beruf und zum Einkommen des Traders abgefragt. Auch eventuelle Rücklagen sollten an dieser Stelle mit angegeben werden. Als Nächstes folgt die Angabe, wer mit dem Konto den Handel betreibt. Dabei wird ebenfalls eine Sicherheitsabfrage erstellt. Diese soll sicherstellen, dass niemand unbefugt auf das Konto zugreifen kann. Zum Abschluss muss man die AGBs und die Sicherheitshinweise lesen und diese akzeptieren. Anschließend kann die Depoteröffnung abgeschlossen werden. Man erhält eine Bestätigung per E-Mail.

Live-Konto

  • niedrige Mindesteinzahlung
  • umfangreiches Handelsangebot
  • hohe Rendite
  • BaFin reguliert

Demokonto

  • Handelsplattform kostenlos testen
  • virtuelles Spielgeld
  • Strategien testen
  • OHNE Risiko und Verluste

Vorteile

  • hoher Hebel
  • über 120 verschiedene Handelspaare
  • kostenloses Demokonto
  • Regulierung durch BaFin
  • Lizenz und Sitz in Deutschland

Nachteile

  • hohe Mindesteinlage

Fazit des FXFlat Test

Besonders mit dem großzügigen Handelsangebot kann FXFlat als Broker überzeugen. Auch die Plattform und der Service geben ein gutes Bild ab. Durch eine gute Regulierung und einem hohen Standard im Bereich der Sicherheit kann man durchaus von einem seriösen Unternehmen sprechen. Dank der mehrjährigen Erfahrung weiß der Broker, worauf es beim Traden ankommt. Somit ist die Plattform sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet und hat für jeden etwas im Angebot. Im aktuellen Vergleich der Forex Broker belegt der Anbieter den vorletzten Platz, noch vor dem Broker markets.com, allerdings nach dem Anbieter FXCM.

FXFlat Erfahrungen

0 88 100 1
88%
Average Rating
Jetzt bewerten!
close

Danke für Ihre Meinung!

close

Lesen Sie hier aktuelle und unabhängige FXFlat Erfahrungen anderer Trader!

  • Sicherheit
    85%
  • Service
    87%
  • Online-Plattform
    92%
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Stimmen, 4,96 von 5)
Loading...